Drucken

Besichtigung A 6 Autobahnbrücke in Öhringen

27. November 2013 |
Am 27.11.2013 ab 16.30 Uhr hatten wir die Gelegenheit die A6-Brücke in Öhringen von innen zu besichtigen. Treffpunkt war das Bauleitungsbüro unter der Brücke an der Büttelbronner Straße. Die Brücke wird gerade saniert und der Projektleiter Herr Enrico Hinz vom RPS Ref. 47.1 hat uns die Maßnahme im Baubüro anhand von Plänen kurz vorgestellt. Die A6 Brücke über dem Ohrntal ist eine Spannbetonkonstruktion, die aus einem einteiligen und einem zweiteiligem Hohlkasten besteht. Nach der Nachrechnung und Bauwerksprüfung traten aber solch gravierende Mängel auf, dass der Brücke nur noch für 7 Jahre die aktuelle Nutzung prognostiziert wurde, danach wäre es dann zu Einschränkungen der Traglast gekommen. So kam es zum Beschluss einer Notinstandsetzung, die in 2 Jahren Bauzeit von Frühjahr 2013 bis Nov. 2015 durchgeführt wird. Zur Begehung der Brücke war dann baustellentaugliche Kleidung und ein pers. Schutzhelm erforderlich. Aber dieser Aufwand lohnte sich, den wir konnten ins Innenleben der Brücke eintauchen. Auch das bauleitende Ing. Büro EHS war mit Herr Vaupel und Herr Faust vertreten um Detailfragen zu beantworten.
Besichtigung A 6 Autobahnbrücke in Öhringen
Besichtigung A 6 Autobahnbrücke in Öhringen
Im inneren der Brücke konnten wir das Widerlager und einen Hohlkasten besichtigen. Bei der Begehung wurden sehr schnell die beengten Verhältnisse und logistischen Herausforderungen klar. Der marode Beton am Trogboden wurde mittels eines Robotters im Wasserstrahlverfahren abgetragen.
Besichtigung A 6 Autobahnbrücke in Öhringen 2
Besichtigung A 6 Autobahnbrücke in Öhringen 2
Zur Verstärkung des Bodens wurde eine zusätzliche Längsbewehrung eingebaut. Dies war alles vorbereitet, um am nächsten Tag den Betoneinbau vorzunehmen.
Besichtigung A 6 Autobahnbrücke in Öhringen 3
Besichtigung A 6 Autobahnbrücke in Öhringen 3
Nach der Besichtigung trafen wir uns zu einem Besenbesuch und der Abend klang bei interessanten Gesprächen und einem Vesper aus.