Drucken

Besichtigung des Bosch Prüfzentrums Boxberg

24. April 2012 |
Zusammen mit der Ortsgruppe Ludwigsburg waren wir Gast im Prüf- und Testzentrum der Fa. Bosch sein. Die Fa. Bosch ist weltweit einer der größten Zulieferer für Fahrzeuge aller Art. Aufgrund der gemeinsamen Veranstaltung und des interessanten Themas waren wir nahezu 50 Teilnehmer. Die Fa. Bosch gestattete uns den Blick in ihr Testzentrum, während dort eine Belagserneuerung stattfindet. Es wird die Fahrdynamikfläche mit sehr hohen Anforderungen an die Ebenheit erneuert. Auf dem 94 ha großen Gelände befinden sich eine Vielzahl unterschiedlicher Teststrecken. Das Prüfzentrum Boxberg wurde zwischen 1996 und 1998 gebaut, hierzu wurden 2,4 Mio m³ Erde bewegt.
Besichtigung des Bosch Prüfzentrums Boxberg
Besichtigung des Bosch Prüfzentrums Boxberg
H. Rosar der Chefplaner der Fa. Bosch Informierte uns in seinem Vortrag über den Bau, Betrieb und die Anforderung von Teststrecken hier in Boxberg und auf der ganzen Welt. Er erläuterte auch die Anforderungen für die Sanierung der Fahrdynamikfläche die derzeit saniert wurde. Dr. Engelhardt, der Leiter des Testzentrums informierte uns über den Betrieb und die Organisation der Anlage Boxberg. H. Rosar gelang es auch Herrn Prof. Schellenberg, der die Asphalttechnik betreut, für einen Beitrag zu gewinnen. Er referierte über das Thema: Dichte Asphaltbeläge, die auch auf der Fahrdynamikfläche zum Einsatz kommen.
Besichtigung des Bosch Prüfzentrums Boxberg 2
Besichtigung des Bosch Prüfzentrums Boxberg 2
Nach den Beiträgen konnten wir mit einem Bus über das Testgelände und das Hochgeschwindigkeitsoval fahren und erhielten so imposante Eindrücke von den verschiedenen Anlagen des Prüfzentrums. Nach der Veranstaltung bei der Fa. Bosch wurden wir von der MTA (Main Tauber Asphalt) zu einer Besichtigung an der modernen Mischanlage Boxberg eingeladen. Von dieser Anlage wurde das Mischgut zur Boschbaustelle geliefert.