Drucken

Mercedes-Benz-Werk in Rastatt – Werksbesichtigung

16. März 2016 |
Mercedes-Benz-Werk Rastatt
Mercedes-Benz-Werk Rastatt

Unter dem Motto „Bei uns wird nicht nur ein Stern geboren, sondern eine ganze Galaxie“ stand der Besuch mit 17 Mitgliedern des VSVI in Rastatt. Zumindest bei der Geburt einiger Sterne durften wir am heutigen Tag teilhaben. So lagen die Schwerpunkte unserer Besichtigung beim Karosserierohbau und der Endmontage.
Als eines der modernsten Produktionsstandorte im Konzern fertigt das Werk Rastatt mit ca. 6.500 Mitarbeitern im Jahr rund 300.000 Premium-Kompaktfahrzeuge. Und das alles auf einem ca. 147 ha großen Areal – das entspricht ca. 200 Fußballfeldern.

Vorstellung des Weltkonzerns im Kino
Vorstellung des Weltkonzerns im Kino

Zum Auftakt der Besichtigung wurde uns mittels eines Werbefilmes eine ausführliche Übersicht über Mercedes-Benz geliefert. Danach ging es mit unserem eigens angemieteten Bus und einer Betreuerin des Kundencenters zur Werksführung. Der Blick hinter die Kulissen des Werkes begann in der Rohbauhalle. Die über LKW und Bahn angelieferten Rohkarosserieteile werden dort über mehrere Fügeverfahren, fast ausschließlich maschinell mit Robotertechnik, zur Rohkarosserie zusammengesetzt. In der Montagehalle konnten wir dann sehen, wie die lackierten Karossen mit allen anderen Bauteilen vereinigt und das Fahrzeug fertig gestellt wurde – jedes einzelne schon verkauft und entsprechend der Kundenwünsche produziert.

Karosseriebau und Endmontage (Quelle: Daimler)
Karosseriebau und Endmontage (Quelle: Daimler)

Sicher werden wir diese Besichtigung in den kommenden Jahren wiederholen. Dann vielleicht mit einem weiteren und vielleicht neuen Schritt in Richtung Zukunft. Mit neuen Produktionslinien und neuen „Sternen“. – Wir freuen uns darauf!

Vielen Dank dem Team des Mercedes-Benz-Kundencenters und der professionellen Betreuung!

Thomas Link