Drucken

Leiter

Dr. Volkmar Wagner, Partner der Kanzlei CMS Hasche Sigle Stuttgart

Programm

Beginn: 9:00 Uhr,
Ende: ca. 16:30 Uhr
Dazwischen: Kaffeepausen, Mittagspausen (Pausenverpflegung ist im Preis enthalten)

Wichtige Änderungen im GWB und in der VOB/A

  • Einführung der eVergabe
  • Gleichrang von offenen und nicht offenen Verfahren
  • Kürzere Fristen
  • Wegfall der öffentlichen Submission bei europaweiten Vergabeverfahren
  • Preis als einziges Zuschlagskriterium zulässig (auch bei Wertung von Nebenangeboten)

Verfahrensgrundsätze

  • Wettbewerb
  • Transparenz
  • Gleichbehandlung
  • Verhältnismäßigkeit

Bedarf/Konkretisierung

  • Grundsatz: Beschaffungsfreiheit des Auftraggebers
  • Grenzen der Beschaffungsfreiheit

Auftragswert

  • Vorgehen bei der Schätzung des Auftragswerts

Abgrenzung Bauauftrag

  • Weite Auslegung des Begriffs der Bauleistung
  • Abgrenzung bei Arbeiten im Bestand

Losaufteilung

  • Verpflichtung zur Aufteilung in Teil- und Fachlose
  • Gesamtvergabe nur zulässig, wenn wirtschaftliche oder technische Gründe dies erfordern
  • Loslimitierung

Verfahrensarten

  • Offenes Verfahren und nicht offenes Verfahren
  • Verhandlungsverfahren, wettbewerblicher Dialog und Innovationspartnerschaft
  • Zulässigkeit von Verhandlungsverfahren mit und ohne Teilnahmewettbewerb

Terminplan

  • Übersicht: Fristen in den einzelnen Verfahrensarten

Ort

Stadion Restaurant Bernhausen

Dombasler Str. 8,

70794 Filderstadt