Drucken

Leitung

Frank A. Bötzkes, Dipl.-Wirtsch.-Ing. ö.b.u.v. Sachverständiger für Bauablaufstörungen

Programm

Beginn: 9:00 Uhr,
Ende: ca. 17:00 Uhr
Dazwischen: Kaffeepausen, Mittagspausen (Pausenverpflegung ist im Preis enthalten)

1. Zur Nachweisführung eines gestörten Bauablaufs
Der unsubstantiierte Nachtrag
Rechtliche Anforderungen an den Nachweis
Baubetriebliche Methoden der Nachweisführung
2. Vertragliches Bausoll: Geplanter Bauablauf
3. Konstruktive Nachtragsleistungen: Geänderter Bauablauf
4. Bauablaufstörungen: Gestörter Bauablauf
5. Tatsächliche Bauausführung: Tatsächlicher Ist-Bauablauf
6. Die terminlichen Folgen gestörter Bauabläufe: Bauzeitänderungen
7. Die kostenmäßigen Folgen gestörter Bauabläufe: Mehrkosten
Leerkosten von Personen und Geräten während des gestörten Bauablaufs
Anspruchsgrundlagen unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung
§ 2 Abs. 5 VOB/B: geänderte Vergütung
§ 6 Abs. 6 VOB/B: Schadensersatzanspruch
§ 642 BGB: Entschädigungsanspruch
Leistungsminderungen durch mehr Bauabschnitte
Lohn- und Stoffpreisänderung während der Bauzeitverlängerung
Baustellengemeinkosten während der Bauzeitverlängerung
Allgemeine Geschäftskosten während der Bauzeitverlängerung
Zusammenstellung der Mehrkosten als Entschädigungsanspruch
Alternative Bewertung auf Grundlage des geänderten und tatsächlichen Personaleinsatzes
8. Vereinfachte Anwendungsbeispiele für die Praxis
9. Streitlösung am Bau
Wirtschaftsmediation, Schlichtung, Adjudikation, Schiedsgutachten, Schiedsgericht
Seminarleitung: Frank A. Bötzkes, Dipl.-Wirtsch.-Ing.
ö.b.u.v. Sachverständiger für Bauablaufstörungen
Seminarort: K3N Stadthalle Nürtingen
Heiligkreuzstraße 4
72622 Nürtingen
Telefon 07022 75770
(www.k3n.de)

Ort

K3N Stadthalle Nürtingen

Heiligkreuzstraße 4

72622 Nürtingen